Eingetragen am 04.02.2011 um 18:24

Die Anpassung von Altverträgen ist deshalb notwendig, da nicht immer alle Bedingungen gesetzeskonform waren. Insbesondere im Bereich der Hinterbliebenenabsicherung wichen die Regelungen in den Versicherungsbedingungen häufig von der gesetzlichen Vorgabe ab.

Seit 2010 können Steuervorteile für eine Rürup Rente beim Finanzamt nur noch dann geltend gemacht werden, wenn dem Finanzamt ein Zertifizierungsnachweis zum bestehenden Vertrag vorliegt. Ist dies nicht der Fall so entfallen die Steuervergünstigungen auch für die Vergangenheit.

Frist bis zum 30.06.2011 verlängert

Die Versicherungswirtschaft hat auf diese Vorgabe frühzeitig reagiert und für Bestandsverträge die Versicherungsbedingungen entsprechend abgeändert und der Zertifizierungsstelle zur Genehmigung vorgelegt.

Ursprünglich hatte das Bundesfinanzministerium den 31.12.2010 als letzte Frist für die geforderte Vertragsumstellung festgesetzt. Nun wurde diese Frist bis zum 30.06.2011 verlängert, da noch nicht alle Anträge von der Zertifizierungsstelle abschließend bearbeitet werden konnten.

In einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums wurde erneut auf die steuerlichen Folgen hingewiesen.

Unsere Empfehlung!

Sprechen Sie Ihren Rürup-Anbieter an und fragen Sie nach dem Stand der Zertifizierung für Ihren Bestandsvertrag.

Hier gelangen Sie zur Nachrichtenübersicht

Jetzt Vergleichen

Rürup Rente Vergleich anfordern

BKI Newsletter




* Pflichtfeld

Link setzen bei:


BK Infoportale Logo