Eingetragen am 30.04.2008 um 13:50

Finanztest April 2008 - Titelbild

Unter der Überschrift „Altersvorsorge mit Steuerkick“ erläutern die Experten von Finanztest, welche Möglichkeiten die Rürup-Rente, auch Basisrente genannt für die private Altersvorsorge bietet.

Seit 2005 gibt es neben der Riester-Rente mit der Rürup-Rente die zweite staatlich geförderte Altersvorsorge. Insbesondere für Selbstständige und Freiberufler, die keine Riester-Förderung in Anspruch nehmen können, bietet die Rürup Rente eine sehr interessante Alternative, um für den eigenen Ruhestand vorzusorgen.

Finanztest hat nun in der Mai-Ausgabe die Rürup Angebote von fast 40 deutschen Versicherungsunternehmen bewertet und verglichen. Allerdings wurde im Vergleich nur die klassische Rürup Rentenversicherung berücksichtigt. Fondsgebundene Rürup Produkte wurden nicht bewertet.

Für die Bewertung wurden folgende Kriterien von Finanztest angesetzt.

Mit 45% hatte die aktuelle Rentezusage des Versicherungsunternehmens den größten Anteil im Vergleich. Dabei wurde von Finanztest die garantierte Rente am stärksten bewertet, da der Versicherte sich auf diese Werte verlassen kann.

Mit 35% wurde der mögliche Anlageerfolg des jeweiligen Rürup-Tarifes in die Auswertung einbezogen. Der Anlageerfolg berücksichtigt die aktuelle Gesamtrendite des Versicherungsunternehmens. Bei Ablauf des Vertrages setzt sich die Rentenleistung immer aus den garantierten und den erfolgsabhängigen Wertentwicklungen zusammen.

Mit jeweils 10% wurden die Flexibilität des Vertrages sowie die Transparenz berücksichtigt.

Im Punkt Flexibilität wurde bewertet welche Veränderungen, am ursprünglich abgeschlossenen Vertrag, vorgenommen werden können. Hier wurden die Punkte Beitragsfreistellung, Widerinkrafttreten eines freigestellten Vertrages und Veränderungen beim Rentenbeginn berücksichtigt.

Im Punkt Transparenz wurden die Informationen, die vor Vertragsabschluss dem Versicherungsnehmer vom Versicherungsunternehmen zur Verfügung gestellt werden bewertet. Insbesondere wurden hier die Verlaufstabellen, Hinweise zu Beitragszuschlägen, wenn der Beitrag monatlich, viertel- oder halbjährlich bezahlt wird, sowie die Darstellung der Überschüsse berücksichtigt.

Von allen bewerteten Angeboten wurden die Tarife der CosmosDirekt, der Europa und der Debeka jeweils mit „sehr gut“ bewertet. 12 Tarife erhielten das Qualitätsurteil „gut“, 16 Tarife wurden als „befriedigend“ eingestuft und nur zwei Tarife wurden mit „ausreichend“ bewertet.

Die Tarife für Männer und Frauen unterscheiden sich nur in der Höhe der Altersrente. Da bei der Kalkulation der Rentenleistungen aus einem Rürup-Vertrag die Lebenserwartung zugrunde gelegt wird, ist die Rente bei den Frauen etwas geringer als bei den Männern. Dafür werden die Renten im durchschnitt etwa 5 Jahre länger bezahlt.

Das Fazit der Tester ist im Großen und Ganzen sehr positiv ausgefallen. Die Renditen der gestesteten Anbieter fallen sehr gut aus und durch die steuerliche Abzugsfähigkeit der Beiträge erhöht sich die Rendite des eingesetzten Kapitals zum Teil erheblich.

Einziger Kritikpunkt ist die fehlende Flexibilität einiger Produktanbieter. Doch dies kann sich in den nächsten Jahren durchaus noch ändern, wenn die Versicherungswirtschaft die Zielgruppe der Rürup-Sparer weiter erschließen möchte. Derzeit nutzen etwa nur 600.000 Personen die steuerlichen Vorteile durch die Rürup Rente. Im Vergleich zur Riester-Rente ist dies nur ein sehr geringer Anteil an der Gesamtbevölkerung.

Der Test hat allerdings erneut gezeigt, dass sich der Verbraucher selbst schwer tut, den richtigen Rürup-Vertrag für seine Bedürfnisse zu ermitteln. Wir empfehlen Ihnen deshalb von unserem kostenlosen Vergleichsangebot Gebrauch zu machen. Unsere Rürupexperten unterstützen Sie gerne bei der Suche nach der passenden Rüruprente.

Hier gelangen Sie zur Nachrichtenübersicht

Jetzt Vergleichen

Rürup Rente Vergleich anfordern

BKI Newsletter




* Pflichtfeld

Link setzen bei:


BK Infoportale Logo